Städt. Gesamtschule Emmerich

Willkommen auf der Homepage der

Städtischen Gesamtschule, Emmerich am Rhein

Die Osterferien

Allen wünschen wir schöne Osterferien und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen ab dem 29.04.2019 - 8:00 Uhr.

Aufgrund der Einweisung in die Arbeit im Gebäude Paaltjessteege endet für alle Schüler und Schülerinnen vom 29.04.2019 bis zum 03.05.2019 einschließlich der Unterricht nach der 5. Stunde (12:30 Uhr).

Auf Wunsch bieten wir von 12:30 - 15:20 Uhr Lernbürozeiten und Betreuung. Bitte melden Sie Ihr Kind dazu über das Sekretariat an. Das Mittagessen über den Hauskoch wird in dieser Woche nicht angeboten.

Kooperationsvertrag mit dem TBH und der Stadt Emmerich am Rhein unterzeichnet!

Schüler, deren Potential vor allem im praktischen Bereich liegen, können in Jahrgang 9 und 10 handwerkliche Berufsorientierungskompetenz erwerben, indem sie an 2 Tagen/Woche Zertifikate in den Werkstätten des Theodor Brauer Hauses erwerben und im Abschlussjahr ein Langzeitpraktikum in einem Betrieb absolvieren.

An drei Tagen/Woche bereiten sie sich weiterhin fachlich auf den Schulabschluss vor.

In diesem Schuljahr nehmen 9 Schüler an dieser Möglichkeit teil, ein Schüler hat zum Beispiel bereits den Gabelstaplerschein erworben.

Um die Zusammenarbeit nachhaltig festzulegen wurde ein offizieller Kooperationsvertrag zwischen der Gesamtschule und dem TBH geschlossen. Als Koordinationspartner des finanziellen Rahmens hat sich der Schulträger - die Stadt Emmerich am Rhein - bereit erklärt.

Eine Fahrt gegen das Vergessen

Am 22.März machte sich eine Gruppe Emmericher Schülerinnen und Schüler auf nach Amsterdam, um das Anne Frank Haus zu besuchen. Mit dabei waren 14 Schülerinnen und Schüler aus unserer Stolperstein-Ag. Zusammen mit Schülerinnen und Schülern der weiteren Emmericher Weiterführenden Schulen stiegen wir um 8.00 Uhr morgens in den Bus, der uns bei leichtem Nebel nach Amsterdam brachte, welches wir bei strahlendem Sonnenschein erreichten. Der erste Programmpunkt auf dieser Fahrt gegen das Vergessen war ein Besuch der Portugiesischen Synagoge. Hier bekamen die Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in das jüdische Leben in Amsterdam. Nach einem kurzen Fußweg und einer kleinen Mittagspause erreichten wir das Anne Frank Haus. Durch eine sehr anschauliche Einführung einer Museumpädagogin, die uns die Rahmenbedingungen rund um das Leben der Anne Frank bot, konnten wir gut informiert das Haus besuchen und auch die Gefühle und Ängste der hier Versteckten nachempfinden. Sehr beeindruckend war für die Schülerinnen und Schüler der Mut und die Zuversicht, mit welcher Anne Frank ihr kurzes Leben unter diesen abscheulichen Umständen meisterte. Mit guten Eindrücken und neuen Gedanken ging es dann wieder zurück nach Emmerich. An diesem Tag glänzten die Stolpersteine in Emmerich auch ein wenig heller.

Mieter gesucht!

 

Der 7er Wahlpflichtkurs Technik hat neue individuelle Nistkästen für den Schulgarten gebaut.

Nachdem sich die Schüler und Schülerinnen über die Nistbedingungen heimischen Vogelarten wie Meise oder Rotkehlchen informiert haben, planten sie ihre eigenen Vogelhäuser. Sie fertigten Zeichnungen an, machten sich Gedanken zu Holzverbindungsarten, Aufhängemöglichkeiten und wie sie ihren Nistkasten wetterfest machen können. Anschließend wurde gesägt, gefeilt, geschraubt, geleimt und die Oberflächen veredelt.

Die fertigen Ergebnisse können sich auf Grund des eifrigen Einsatzes durchaus sehen lassen und finden hoffentlich noch in diesem Jahr neue Bewohner.

Den ganzen Tag Theater!!!

 

Am Freitag, den 15.03.2019 war das White Horse Theatre mit drei Vorstellungen zu Gast.

Alle Jahrgangsstufen besuchten ein altersgerechtes Theaterstück in englischer Sprache in der renovierten Aula der Paaltjessteege. Das Thema 'Mobbing' wurde für die Stufe 9 thematisiert, die 5er und 6er sahen ein Kriminalstück aus dem alten England und die Jahrgänge 7 und 8 ein Fantasy Stück

Natürlich gibt es bei fast 800 Schülerinnen und Schülern unterschiedliche Meinungen, aber insgesamt hat sich auch in diesem Jahr der besondere Unterricht gelohnt.

Schülerinnen und Schüler der 5e fordern Ausweitung der EU-Holzhandelsverordnung auf Grillkohle

Wer würde wissentlich tropischen Regenwald verfeuern, um ein paar Würstchen zu grillen? Leider können Grillfreunde dies nicht sicher ausschließen. Der WWF untersuchte jüngst handelsübliche Grillkohlen und seine Ergebnisse sind erschreckend: In 40 Prozent der Grillkohlen fand der WWF tropische Hölzer. Skandalöser Spitzenreiter der Verbrauchertäuschung war eine Grillkohle, die mit dem Aufdruck „kein Tropenholz“ warb, laut Laboranalyse jedoch ausschließlich aus solchem bestand. In mehreren Kohlesäcken wurden auch Ulme, Padouk und Bongossi gefunden – allesamt Holzarten, die vom Aussterben bedroht sind.

Wenn die Regenwälder beim Grillfest in Rauch aufgehen, befeuert das den Artenverlust und die Klimakatastrophe. Die Schüler waren sich einig, dass dies alle Käufer von Grillkohle wissen müssen, um sich dann, so hoffen die Schüler, möglichst für den Kauf von nachhaltiger Kohle zu entscheiden.

Das FSC-Siegel bietet Verbrauchern, die beim Grillen nicht auf Holzkohle verzichte n wollen, eine erste Orientierung.“

Die Schülerinnen und Schüler der 5e der Städtischen Gesamtschule Emmerich wollten herausfinden, ob die Emmericher wenig über Nachhaltige Grillkohle wissen. Daher führten sie in der Innenstadt und in Emmericher Kaufhäusern Interviews durch. Die Ergebnisse der Umfrage zeigten: Viele Bürgerinnen und Bürger wissen nicht, dass Grillkohle auch Tropenholz enthält. Einige waren schockiert und bestätigten, dass sie künftig beispielsweise auf das fsc-Siegel achten werden.

Treffen mit der Schulministerin Yvonne Gebauer

 

Die Schülerinnen und Schüler plädieren jetzt dafür, dass Händler, die Tropenholz importieren, gemäß der EU-Holzhandelsverordnung nachweisen müssen, dass das Holz zur Herstellung von Grillkohle aus legalem Einschlag stammt. Um dies zu erreichen, schrieben sie Briefe an zuständige Politikerinnen. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerin Julia Klöckner lobten das Engagement und sagten zu, das Anliegen zu unterstützen. Wie geht es jetzt weiter? Bei der „Lernstatt Demokratie NRW“ traf eine Abordnung der Klasse Schulministerin Yvonne Gebauer. Auch sie war von dem Projekt sehr angetan und möchte weiterhin informiert werden. In einem nächsten Schritt werden Politikerinnen und Politiker des EU-Parlamentes angeschrieben und zu Stellungnahmen in die Gesamtschule Emmerich eingeladen. Im Europa-Wahlkampf eine sicherlich spannende Sache!

Produkte von Rheinhaltig jetzt bei LeseLust erhältlich!

Seit Neustem sind Schlüsselanhänger, aus vom Rhein abgespülten Glasscherben, und Briefumschläge, aus alten Atlanten, in der Buchhandlung LeseLust? Klar! e.K. auf der Steinstraße erhältlich. Hierfür konnten die Jugendlichen der Schülerfirma eine kleine Verkaufsecke, direkt am Verkaufstresen, einrichten.

Für diese tolle Möglichkeit bedanken wir uns herzlichst bei Lydia Klar.

Let´s Clean Up Europe!

 

Dies ließ sich die Schülerfirma Rheinhaltig nicht zweimal sagen und meldete sich umgehend bei den Organisatoren mit dem Aktionsnamen „Rheinufer – Rheinhaltig - Reinemachen“ an. Im Schatten der Rheinbrücke sammelten die Schüler und Schülerinnen, bei stürmischem Wetter, Unmengen an Unrat und Müll. Sie führten Altreifen, Kanister, Grills, Säckeweise Plastikmüll und weiteres Sperrgut einer fachmännischen Entsorgung zu.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei den Kommunalbetrieben Emmerich, die den Müll am Ende der Aktion abholten.

Einige Stücke wurden natürlich auch zur weiteren Veredlung mitgenommen.

 

Haben auch Sie Interesse an einer solchen Aktion mitzumachen, finden Sie auf www.letscleanupeurope.de einen Aktionsplan mit weiteren Treffen zum großen Reinemachen.

Ab 7. März bleibt die Mensa am Brink aufgrund von Reparaturarbeiten bis zu den Osterferien geschlossen

Bestelltes Mittagessen wird in der Mensa am Grollschen Weg eingenommen. Die Fünft- und Sechstklässler werden nach der 6. Unterrichtsstunde dorthin geführt. Bitte denken Sie daran, Ihren Kindern Butterbrote und Obst mitzugeben.

Frühlingsaktion

Die Frühlingsaktion des Facility Teams verschönert unsere Schule und vergisst dabei nicht den Nachhaltigkeits-Gedanken der Global Goals.

Vielen Dank für euren Einsatz!

Zeitablauf der Herausforderung 2019

in Klasse 8

Ein Blick in unser buntes Schulleben

Quelle : https://vimeo.com/185228025

Vielen Dank an Herrn Koida für Film und Schnitt

Elternmitwirkung

 

Genaue Informationen zur Elternmitwirkung erhalten Sie hier.

 

Die Mitglieder der Schulpflegschaft finden Sie unter: Das Team

Mittagsverpflegung und Kiosk

 

Klicken Sie hier, um nähere Informationen zu unserem Mensasystem ("Der Hauskoch") zu erhalten.

Klicken Sie hier für eine Preisübersicht unseres Kiosks.

Voraussichtliche schulische Basisausgaben     

(auf Wunsch der Schulpflegschaft)

Jahrgang 5:

Sachmittel

Kosten (ca. Beträge)

Mitgliedschaft 'sofatutor', Wettbewerbe, Material, Kultur, Logbuch, Klassenkasse…

€  55,00

Kleidung-Schuhe/Sport, Schreibmaterial, Buchschoner

€  60,00

Ausflüge, Exkursionen

 €  35,00

 

 

Jahrgang 6:

Sachmittel

Kosten (ca. Beträge)

Mitgliedschaft 'sofatutor', Wettbewerbe, Material, Kultur, Logbuch, Klassenkasse

€   55,00

Kleidung-Schuhe/Sport, Schreibmaterial, Buchschoner

€   70,00

Klassenfahrt, Exkursionen

€ 130,00

 

 

Jahrgang 7:

Sachmittel

Kosten (ca. Beträge)

Mitgliedschaft 'sofatutor', Wettbewerbe, Material, WP I Beitrag, Logbuch, Klassenkasse, Kultur

€     65,00

Kleidung-Schuhe/Sport, Schreibmaterial, Buchschoner

€   100,00

Ausflüge, Exkursionen

€   50,00                                                      oder

 € 160,00 (zus. Fahrt nach GB)

 

 

 Jahrgang 8

Sachmittel

Kosten (ca. Beträge)

Taschenrechner, Wettbewerbe, Material, WP I Beitrag, Logbuch, Klassenkasse, Mitgliedschaft 'sofatutor'

€    65,00

Kleidung-Schuhe/Sport, Schreibmaterial, Buchschoner

€   100,00

Fahrt - Herausforderung

 Exkursionen

€  150,00

€    30,00                                                 

 

 

 

 

 Jahrgang 9

Sachmittel

Kosten (ca. Beträge)

Wettbewerbe, Material, WP I Beitrag, Logbuch, Klassenkasse, Mitgliedschaft 'sofatutor'

€    65,00

Kleidung-Schuhe/Sport, Schreibmaterial, Buchschoner

€   100,00

Fahrt nach Düsseldorf (alle) -

Ausschwitz (Interessierte)

Exkursion

€  150,00 (ca.)

 

€    30,00